Moderatorin Sevindim wechselt ins Integrationsministerium
DPA
Asli Sevindim. Foto: Karlheinz Schindler/Archivbild
DPA

Düsseldorf (dpa) - Die türkischstämmige WDR-Moderatorin Asli Sevindim wechselt ins nordrhein-westfälische Integrationsministerium. Sie soll dort Abteilungsleiterin werden. Die entsprechende Personalie werde dem Kabinett in Kürze vorgeschlagen, teilte die Behörde von Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) am Mittwoch mit. Sevindim soll möglichst zum 1. Juli ihre neue Aufgabe beginnen.

Der WDR teilte mit, dass Sevindim am Samstag zum letzten Mal «Aktuelle Stunde» moderieren werde. Für die TV-Sendung ist sie seit 2006 vor der Kamera. Gabi Ludwig, Chefredakteurin Landesprogramme Fernsehen, sagte laut der Mitteilung: «Die Vollblut-Journalistin mit deutsch-türkischen Wurzeln hat den Fernsehzuschauern auch in Reportagen unter anderem persönliche Einblicke in die Einwanderungsgesellschaft in Nordrhein-Westfalen und ihre Heimat Duisburg-Marxloh nahegebracht.»

Beim Ministerium soll Sevindim auf den bisherigen Abteilungsleiter Integration, Aladin El-Mafaalani folgen. Der Professor habe einen Ruf von der Universität Osnabrück erhalten.

SOCIAL BOOKMARKS