Mönchengladbach verliert Heimspiel gegen Frankfurt 1:3

Mönchengladbach (dpa) - Mit dem ersten Sieg nach fünf Pflichtspiel- Niederlagen hat Eintracht Frankfurt seine sportliche Krise in der Fußball-Bundesliga beendet und Borussia Mönchengladbach die erste Heimpleite zugefügt. Die Hessen gewannen am Samstag im Borussia-Park mit 3:1 (0:1) und setzten sich mit 15 Punkten im gesicherten Tabellen-Mittelfeld fest. Die zuvor in 18 Pflichtspielen unbesiegten Gladbacher hingegen mussten nun schon die zweite Niederlage nacheinander hinnehmen. Vor 54 010 Zuschauern erzielten Marc Stendera (54. Minute), Alexander Meier (57.) und Takashi Inui (73.) die Treffer für die Gäste, Havard Nordtveit (5.) traf für Gladbach. Granit Xhaka sah zudem noch die Gelb-Rote Karte (90.+2).

SOCIAL BOOKMARKS