Mord: Diplomatensohn nach 19 Jahren angeklagt

Bonn (dpa/lnw) - Nach fast zwei Jahrzehnten scheint der Mord an einer Bonner Journalistin geklärt zu sein: Die Staatsanwaltschaft hat einen 37-jährigen Koch wegen Vergewaltigung und Mordes zur Verdeckung einer Straftat angeklagt. Das bestätigte ein Sprecher der Bonner Behörde am Montag. Eine erneute DNA-Überprüfung brachte die Ermittler auf die Spur. Der angeklagte Diplomatensohn war zur Tatzeit 18 Jahre alt und mit dem 17-jährigen Sohn der Journalistin befreundet. Laut Anklage drang er nach einer Schulparty in die Wohnung der schlafenden Mutter seines Freundes ein, vergewaltigte sie und erstickte sie mit Bettzeug. Der Mordfall blieb lange unaufgeklärt. Bei einer erneuten Überprüfung der Asservate auf DNA-fähiges Material kamen die Kriminalisten dem 37-Jährigen auf die Spur.

SOCIAL BOOKMARKS