Mülheimer Theatertage werden ins Netz verlegt

Mülheim/Ruhr (dpa) - Wegen der andauernden Corona-Pandemie werden die Mülheimer Theatertage mit der Verleihung des renommierten Dramatikpreises zum großen Teil ins Netz verlegt. Die Inszenierungen der sieben nominierten Stücke könnten vom 13. bis 29. Mai per Stream verfolgt werden, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. Gastspiele der Theater werde es nicht geben. Die Jurydebatte am letzten Tag des Festivals werde wie bereits seit vielen Jahren live im Internet übertragen. Auch das Rahmenprogramm werde sich überwiegend digital abspielen.

Die Vorstellungen des Kinderstücke-Wettbewerbs sollten jedoch, sobald die Theater ihre Türen wieder öffnen dürften, live in Mülheim gezeigt werden. Die Jury für die Kinderstücke tage voraussichtlich am 22. Mai. Im vergangenen Jahr waren die Mülheimer Theatertage wegen der Pandemie abgesagt worden.

© dpa-infocom, dpa:210331-99-44026/2

SOCIAL BOOKMARKS