Müngstener Brücke noch bis Ende Juni eine Baustelle

Solingen (dpa/lnw) - Die denkmalgeschützte Müngstener Brücke bei Solingen ist noch auf Monate eine Baustelle. Derzeit wird in schwindelerregender Höhe eine neue Fahrbahnbrücke eingebaut. Am Donnerstag wurde mit Hilfe eines Spezialkrans ein erstes, elf Tonnen schweres Bauteil eingepasst. Noch bis Ende Juni ist der Bahnverkehr auf der höchsten Eisenbahnbrücke Deutschlands unterbrochen. Die Sanierung der 107 Meter hohen Stahlkonstruktion aus Kaisers Zeiten dauert insgesamt vier Jahre. Die Bahn lässt sich das Instandsetzen rund 30 Millionen Euro kosten.

Nach der Rundumsanierung soll die Brücke über dem Tal der Wupper für 30 Jahre fit für den Bahnverkehr sein. In den Zügen auf der Strecke zwischen Solingen und Remscheid fahren normalerweise täglich 5000 Fahrgäste.

SOCIAL BOOKMARKS