Münster nach Sieg über Osnabrück Tabellendritter

Osnabrück (dpa/lnd) - Die Fußballer von Preußen Münster bleiben in der 3. Liga weiter auf Erfolgskurs. Die Mannschaft von Trainer Pavel Dotchev gewann am Samstag die Auswärtspartie gegen den VfL Osnabrück, die aufgrund von Ausschreitungen im vergangenen Jahr unter hohen Sicherheitsvorkehrungen stattfand, mit 2:0 (1:0). Damit verbesserte sich Münster auf den dritten Tabellenplatz und ist nunmehr seit sieben Spielen in Serie ungeschlagen. Osnabrück dagegen fiel auf den fünften Rang ab. Vor 15 000 Zuschauern in der Osnatel-Arena schossen Amaury Bischoff (43.) und Dima Nazarov (90.) die Tore.

Osnabrück begann vielversprechend und war in der Anfangsphase das bestimmende Team. In der Folge hatte sich Münster jedoch besser auf den Gegner eingestellt und spielte auf Augenhöhe mit. Unmittelbar vor der Halbzeit profitierten die Gäste schließlich von einem Patzer des Osnabrücker Keepers. Nils Zumbeel, der für den rotgesperrten Stammschlussmann Manuel Riemann zwischen den Pfosten stand, wollte den Ball aus dem eigenen Fünfmeterraum nach vorn schlagen. Unter Bedrängnis traf er ihn nicht richtig, so dass Bischoff das 1:0 (43.) markierte. Nazarov erhöhte in der letzten Minute auf 2:0.

SOCIAL BOOKMARKS