Musikalische Avantgarde beim KlangZeit-Festival

Münster (dpa/lnw) - Das KlangZeit-Festival in Münster ist von diesem Mittwoch an wieder Treffpunkt für die musikalische Avantgarde. Ein Höhepunkt ist die Uraufführung eines Opernprojekts des italienischen Komponisten Giorgio Battistelli. Er präsentiert in Münster eine orchestrale Vorstudie zu der 2013 für die Mailänder Scala geplanten Oper über die Erderwärmung. Im breitgefächerten KlangZeit-Programm ist viel Platz für Ungewöhnliches. Musiker aus dem polnischen Lublin stellen eine Kombination aus Neuer Musik und archaischen Chorgesängen vor. Unter dem Motto «Lateinamerika» sind aber auch Tanztheater und Klanginstallationen geplant. Das Festival läuft bis zum 11. März.

Mehr zum Programm

SOCIAL BOOKMARKS