Mutter ermordet: Psychisch kranker Mann vor Gericht
DPA
Die Statue Justizia. Foto: Peter Steffen/Archiv
DPA

Essen (dpa/lnw) - Vor dem Essener Landgericht beginnt heute der Prozess gegen einen psychisch kranken Mann, der seine Mutter ermordet haben soll. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 20-Jährige am 27. November 2016 mit einem Messer auf seine 59-jährige Mutter eingestochen hat. Anschließend soll er Benzin verschüttet und die Wohnung angezündet haben. Als Todesursache hatten die Rechtsmediziner später eine Rauchvergiftung diagnostiziert. Aufgrund seiner Erkrankung gilt der 20-Jährige als schuldunfähig. Er soll wegen seiner angeblichen Gefährlichkeit auf unbestimmte Zeit in der geschlossenen Psychiatrie untergebracht werden.

SOCIAL BOOKMARKS