Mutter lässt Zweijährige bei Hitze im Auto

Köln (dpa/lnw) - Bei Sommerhitze hat eine Mutter in Köln ihre zweijährige Tochter im verschlossenen Auto gelassen und ist einkaufen gegangen. Eine Passantin, die das verschwitze Kind am Montag auf der Rückbank des Wagens liegen sah, alarmierte Polizei und Feuerwehr. Als die Rettungskräfte wenige Minuten später eine Scheibe des Wagens einschlugen und das Kind aus der Hitze befreiten, war es bereits nicht mehr ansprechbar, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Das Mädchen bekam etwas zu trinken und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Gegen die Mutter (32) wurde Strafanzeige wegen Verletzung der Fürsorgepflicht und fahrlässiger Körperverletzung erstattet. Sie gab an, bloß einen Kurzeinkauf gemacht zu haben.

Pressemitteilung der Polizei Köln

SOCIAL BOOKMARKS