NRW-Abgeordnete wollen 500 Euro mehr

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ganz große Koalition für eine Erhöhung der Abgeordnetendiäten: Die rot-grünen Regierungsfraktionen und die CDU-Opposition wollen die Altersversorgung der 181 Abgeordneten im nordrhein-westfälischen Landtag um 500 Euro monatlich anheben. Ein entsprechender Gesetzentwurf der drei Fraktionen soll nächste Woche Donnerstag im Düsseldorfer Landtag beraten und noch vor Weihnachten verabschiedet werden. Die Gesamtbezüge der Parlamentarier würden dann auf rund 10 700 Euro monatlich steigen. FDP und Linke wollen sich nicht an der Initiative beteiligen. Der Bund der Steuerzahler forderte die Bürger am Mittwoch zum Protest auf.

Pressemitteilung Steuerzahlerbund

SOCIAL BOOKMARKS