NRW-Justiz sucht nach Hinweisen auf rechtes Knast-Netzwerk

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die NRW-Justiz prüft, ob das in Hessen aufgeflogene rechtsradikale Netzwerk auch in nordrhein-westfälischen Gefängnissen aktiv ist. Alle Gefängnisse und Staatsanwaltschaften des Landes seien dazu angefragt, sagte ein Sprecher des Düsseldorfer Justizministeriums am Mittwoch auf Anfrage. Einen Hinweis aus Hessen auf ein strukturelles Problem in NRW gebe es bislang nicht. Besonderes Augenmerk hat die Justiz auf etwaige Kontakte des Netzwerks zur mutmaßlichen NSU-Terroristin Beate Zschäpe, die mehrere Monate in Köln inhaftiert war.

SOCIAL BOOKMARKS