NRW-Kinderbuchpreis für «Wär ich Pirat»

Bielefeld (dpa/lnw) - Der mit 5000 Euro dotierte Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein-Westfalen ist am Freitag an Karin Koch (Text) und André Rösler (Illustration) verliehen worden. NRW-Kulturministerin Ute Schäfer (SPD) zeichnete die beiden am Freitag in Bielefeld für das Buch «Wär ich Pirat...» aus. In ihrer Laudatio lobte die Ministerin das gelungene Erstleserbuch. «In ihm finden die jungen Leser ihre eigene besondere Sicht auf ihre Sorgen, Wünsche und Sehnsüchte wieder», sagte Schäfer laut Mitteilung. Mit der Auszeichnung für Koch und Rösler hat das Land den Preis zum 25. Mal vergeben.

Das ausgezeichnete Buch erzählt aus der Sicht des Zweitklässlers Leander, dass er bedauert, keine Zeit zum Spielen zu haben. Seine Nachmittage sind verplant. So träumt er davon, ein Pirat zu sein. Denn er glaubt, dann mit Freunden auf dem Meer segeln und alles selbst bestimmen zu dürfen. Erst nachdem Leander fortlaufen will, bemerken die Erwachsenen, was los ist.

SOCIAL BOOKMARKS