NRW-Minister Jäger: Neue Impulse im Kampf gegen Terror

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Kampf gegen die gewaltbereite Salafistenszene und gegen die islamistische Radikalisierung ist nach Ansicht des nordrhein-westfälischen Innenminister Ralf Jäger (SPD) nur mit einem umfassenden Ansatz zu gewinnen. Auf der Innenminister-Konferenz in dieser Woche wolle er seine «Kollegen davon überzeugen, dass wir einen Dreiklang aus Repression, Prävention und Ausstiegshilfe brauchen», sagte Jäger der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf. «Im Kampf gegen gewaltbereite Salafisten sollten wir auch neue Impulse setzen.» Wie wichtig ein solcher umfassender Ansatz sei, hätten die Anschläge von Paris erneut gezeigt.

SOCIAL BOOKMARKS