NRW-SPD will Zahl der Bezirkspolizisten verdoppeln
DPA
Das Programm der NRW-SPD für die kommende Legislaturperiode liegt aus. Foto: Marius Becker
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die NRW-SPD will im Falle eines Wahlsieges bei der kommenden Landtagswahl die Zahl der Bezirkspolizisten auf 3400 verdoppeln. Damit solle die Sicherheit der Bürger gestärkt werden, kündigte der stellvertretende Landesparteichef Marc Herter am Dienstag bei der Vorstellung des Wahlprogrammentwurfs in Düsseldorf an. Insgesamt sollen jährlich mindestens 2000 Polizeianwärter in Nordrhein-Westfalen neu eingestellt werden und die Gesamtstärke von derzeit rund 40 000 auf 41 000 Beamte angehoben werden.

Zudem sieht der Programmentwurf weitgehend beitragsfreie Kitas in NRW vor. Für alle Kita-Kinder - sowohl über als auch unter drei Jahren - sollen Eltern «in den Kernzeiten» gar keine Beiträge mehr zahlen müssen. Darüber hatten Medien bereits in den vergangenen Monaten berichtet.

SOCIAL BOOKMARKS