NRW-Wetter: Sonnenschein am Montag, Schnee am Mittwoch
DPA
Mit Frost überzogene Grashalme. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv
DPA

Essen (dpa/lnw) - Das Winterwetter in Nordrhein-Westfalen bleibt kalt und zum Wochenbeginn teils auch sonnig. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mitteilte, wird es aber ab Dienstagmittag wieder grauer am Himmel: Beginnend im Niederrhein und der Eifel würden die Wolken voraussichtlich immer dichter werden und bis zum Münsterland ziehen, hieß es.

Mit den Wolken kommt demnach auch der Niederschlag. Am Dienstag und Mittwoch komme es im Westen zu Regen und Schneefall - und damit dann auch zu Glätte, warnten die Meteorologen. In Ostwestfalen bleibe es dagegen trocken.

Die Höchsttemperaturen schwanken um null Grad - morgens und nachts ist mit Frost zu rechnen, so der DWD. Am Montag sind die Minusgrade sogar zweistellig: Im Bergland liegt die Tiefsttemperatur bei minus zwölf Grad.

SOCIAL BOOKMARKS