NRW-Wirtschaftsminister ernennt Beauftragten für digitale Wirtschaft

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Landesregierung will Nordrhein-Westfalen als führenden Digitalstandort in Deutschland profilieren. Dazu hat Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) nun einen Pionier der deutschen Internet-Gründerszene als Beauftragten für digitale Wirtschaft ernannt. Der einzige Inhaber eines Lehrstuhls für E-Entrepreneurship in Deutschland, Prof. Tobias Kollmann, wird die Aufgabe übernehmen. Kollmann solle Brücken schlagen zwischen Gründern, Wissenschaft, Kreditwirtschaft und Industrie, erläuterte Duin am Freitag in Düsseldorf. Die Informations- und Kommunikationswirtschaft beschäftigte in NRW 2011 rund 196 000 Arbeitnehmer und erwirtschaftete einen Umsatz von fast 93 Milliarden Euro.

Mitteilung Wirtschaftsministerium

SOCIAL BOOKMARKS