NRW fordert vollständige Abschaltung grenznaher Atomkraftwerke

Düsseldorfer (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische Landesregierung fordert die vollständige Abschaltung grenznaher Atomkraftwerke. Die Minister für Wirtschaft und Umwelt, Garrelt Duin (SPD) und Johannes Remmel (Grüne), appellierten am Dienstag an die Bundesregierung, sich dafür einzusetzen. Mindestens müssten Laufzeitverlängerungen in den Nachbarländern verhindert werden. «Die Meldungen über angeblich gravierende Mängel beim EU-Stress-Test sind äußerst besorgniserregend», unterstrich Remmel in einer Mitteilung. In den belgischen Atomkraftwerken Tihange und Doel habe es in der Vergangenheit Leckagen beziehungsweise Risse im Reaktorbehälter gegeben.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS