NRW ist Bundesland mit den wenigsten Verkehrstoten

Düsseldorf/Berlin (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalen ist das Flächenland mit den wenigsten Verkehrstoten gemessen an der Einwohnerzahl. Außerdem konnte NRW im vergangenen Jahr mit 16,7 Prozent einen überproportionalen Rückgang der Zahl der Verkehrstoten verzeichnen, berichtete das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Berlin. Im bundesweiten Durchschnitt sank die Zahl der Todesopfer um 10,2 Prozent. Auf eine Million Einwohner kamen in NRW 30 Verkehrstote. Schlusslicht ist Brandenburg mit 67 Toten. Besser als NRW schnitten nur die Stadtstaaten Hamburg, Bremen und Berlin ab.

Mitteilung Bundesamt

Publikation «Unfallentwicklung auf deutschen Straßen 2012»

SOCIAL BOOKMARKS