NRW prüft Auswirkung des Professoren-Urteils

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach dem Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts zur Professorenbesoldung prüft das Düsseldorfer Wissenschaftsministerium die Auswirkungen auf Nordrhein-Westfalen. «Die Entscheidung wird intensiv ausgewertet», sagte ein Sprecher am Dienstag. Das Verfassungsgericht hatte die hessische Regelung zur Bezahlung von Hochschullehrern für verfassungswidrig erklärt. Das zu niedrige Gehalt verstoße gegen das Prinzip der angemessenen Bezahlung von Beamten. In NRW werden Professoren ähnlich bezahlt wie in Hessen. Mit einem monatlichen Grundgehalt von 4354 Euro für einen Hochschullehrer der Besoldungsstufe W2 liegt NRW im Mittelfeld der Bundesländer.

Überblick des Deutschen Hochschulverbandes über die Besoldung von Professoren

SOCIAL BOOKMARKS