NRW warnt vor tschechischem Wodka - 20 Tote

Düsseldorf (dpa/lnw) - Angesichts von mindestens 20 Toten durch verunreinigte Spirituosen warnt die nordrhein-westfälische Landesregierung vor Schnaps aus Tschechien. Derzeit werde geprüft, ob die betroffenen Marken auch nach NRW importiert worden seien, teilte das NRW-Verbraucherschutzministerium am Montag in Düsseldorf mit. Im Internet veröffentlichte das Ministerium die Etiketten der Flaschen mit tödlichem Inhalt. Es sei aber noch unklar, ob es sich um Originalprodukte der Herstellerfirmen oder um Fälschungen handele. Tschechien hatte nach der Todesserie den Verkauf hochprozentiger Alkoholgetränke am Freitag im ganzen Land gestoppt. Die Opfer hatten mit hochgiftigem Methanol gepanschten Wodka oder Rum getrunken.

Etiketten

SOCIAL BOOKMARKS