NRW wird immer mehr zugebaut: Flächenverbrauch wächst

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalen wird immer mehr zugebaut. 7727 Quadratkilometer der Landesfläche waren 2012 Siedlungs- und Verkehrsfläche. Das entspricht fast einem Viertel (22,7 Prozent) der Gesamtfläche, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. Seit 1992 habe der Flächenverbrauch um 15,7 Prozent zugenommen. Im Vergleich der Bundesländer weist NRW nach den Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen viertgrößten Anteil an Siedlungs- und Verkehrsfläche auf. Zur Siedlungs- und Verkehrsfläche gehören Gebäude- und Freiflächen, Betriebsflächen, Erholungs- und Verkehrsflächen sowie Friedhöfe.

Flächenverbrauch der einzelnen NRW-Städte

SOCIAL BOOKMARKS