Nach Bremer Urteil: Innenminister Reul will «genau prüfen»
DPA
Herbert Reul (CDU) beantwortet die Fragen von Journalisten. Foto: Federico Gambarini/Archiv
DPA

Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) hat sich zurückhaltend zum Urteil des Bremer Oberverwaltungsgerichts im Kostenstreit um Polizeieinsätze bei sogenannten Hochrisikospielen der Fußball-Bundesliga geäußert. «Die Polizei ist für Sicherheit und Ordnung im gesamten öffentlichen Raum zuständig - und damit auch im Umfeld von Fußballstadien. Ob sich aus dem Bremer Urteil auch für andere Bundesländer eine neue Bewertung ergibt, muss man sehen», erklärte Reul am Mittwoch in Düsseldorf.

«Wir warten jetzt erst einmal die schriftliche Urteilsbegründung des Gerichts ab - die werden wir uns sehr genau anschauen und prüfen. Zudem ist die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Bremen noch nicht rechtskräftig - im Gegenteil: Die DFL hat bereits angekündigt, vor das Bundesverwaltungsgericht zu ziehen», teilte Reul weiter mit.

SOCIAL BOOKMARKS