Nach Holland-Sieg: Fußballfans feiern friedlich

Köln/Detmold/Dortmund/Aachen (dpa/lnw) - Nach dem 2:1-Erfolg der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft über die Niederlande haben die Fußballfans in Nordrhein-Westfalen friedlich gefeiert. Mehrere Polizeibehörden berichteten am Donnerstag, dass es nirgends zu Problemen mit gewaltbereiten Anhängern des Nationalteams gekommen sei. «Die Fans sind nach dem Spiel fröhlich nach Hause gegangen», sagte ein Polizeisprecher in Köln. Ein Sprecher der Polizei Detmold lobte das Verhalten der Fußballfreunde während und nach den Public Viewing-Veranstaltungen in seiner Region: «Die haben ganz ordentlich gefeiert.» Die Polizei Dortmund fasste den Abend zusammen: «Alles friedlich.»

Auch in den Grenzstädten Herzogenrath und Kerkrade (NL), die durch eine gemeinsame Straße verbunden sind, kam es zu keinen Auseinandersetzungen rivalisierender Fans. Außer den üblichen Provokationen, Autokorsos und einigen bengalischen Feuern sei die Lage ruhig gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei Aachen. Die Polizei hatte die Straße vorher vorsorglich beidseitig absperren lassen.

SOCIAL BOOKMARKS