Nach Sohn auch Stieftochter missbraucht: Dreieinhalb Jahre Haft

Dortmund (dpa/lnw) - Ein Familienvater aus Hamm hat nach seinem leiblichen Sohn auch seine Stieftochter sexuell missbraucht. Am Donnerstag wurde der 43-jährige Einzelhandelskaufmann vom Dortmunder Landgericht zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Wegen der Übergriffe auf den Jungen hatte bereits in einem früheren Prozess das Amtsgericht Hagen eine einjährige Bewährungsstrafe verhängt. Der Angeklagte hatte den Missbrauch der anfangs sieben Jahre alten Stieftochter im Prozess gestanden. Die mindestens sieben Taten sollen sich in den Jahren 2008 und 2009 ereignet haben.

SOCIAL BOOKMARKS