Nachtwächter-Treffen in Zons

Zons (dpa/lnw) - Die mittelalterliche Zollfeste Zons am Rhein wird zum Treffpunkt der Nachtwächter. Die Stadt erwartet 110 Nachtwächter und Türmer in Uniformen und authentischer Ausstattung mit Horn, Laterne und der Hellebarde, der Stangenwaffe. Veranstaltet wird das Treffen von der Europäischen Nachtwächter- und Türmerzunft und von der Deutschen Gilde der Nachtwächter, Türmer und Figuren, die das Brauchtum der historischen Berufe pflegt.

Beginn des viertägigen Treffens in der Ortschaft bei Düsseldorf mit Teilnehmern auch aus Dänemark, den Niederlanden, der Schweiz, Frankreich und Österreich ist der Feiertag Christi Himmelfahrt. Am Samstag gibt es um 14 Uhr einen gemeinsamen Stundenruf und dann einen Festzug durch die historischen Straßen. Zudem werden sieben neue Nachtwächter in die Zunft aufgenommen.

In Nordrhein-Westfalen haben viele Kommunen Nachtwächter als Touristenführer. Das kleine Städtchen Zons am Rhein - heute ein Stadtteil von Dormagen - steht seit Januar 2014 komplett unter Denkmalschutz.

Nachtwächtertreffen in Zons

SOCIAL BOOKMARKS