Nacktfoto-Affäre: Polizist wegen Korruption vor Gericht

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Polizist aus Dormagen steht seit Donnerstag wegen Bestechlichkeit vor dem Düsseldorfer Landgericht. Der 53-Jährige soll für ein Nacktfoto einer jungen Frau auf eine Geldbuße verzichtet haben. In erster Instanz war er zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Dagegen war er in die Berufung gezogen. Nach Angaben des mutmaßlichen Opfers hatte der Beamte ihr noch monatelang nachgestellt und mit SMS belästigt. Schließlich habe sie den Vorgesetzten des Beamten eingeschaltet. Das Gericht zog am Donnerstag eine Psychologin als Sachverständige hinzu. Sie soll die Glaubwürdigkeit der Zeugin begutachten.

SOCIAL BOOKMARKS