Neanderthal Museum zeigt Ausstellung über Kinderleben in Steinzeit

Mettmann (dpa/lnw) - Dem Leben von Kindern in der Steinzeit widmet das Neanderthal Museum in Mettmann eine neue Ausstellung. Mit Bärenfell und Mikroskop können darin junge Besucher das Leben ihrer gleichaltrigen Vorfahren erforschen. «Wir möchten zeigen, wie viel Steinzeitkind noch immer in unseren jungen Besuchern steckt», sagte die stellvertretende Museumsdirektorin Bärbel Auffermann zur Eröffnung am Freitag. So werden etwa an einem nachgebauten Lagerplatz Spiele, Werkzeuge und Kleidung der letzten Eiszeit erklärt. Die Kinder können selbst Skelette, Fußspuren und Pollen unter dem Mikroskop erforschen. Wie es sich anfühlt, neben einer kokelnden Feuerstelle zu schlafen und die Eltern bei der Nahrungssuche zu begleiten, wird ebenfalls vermittelt. Die Sonderausstellung endet am 3. November.

Homepage Ausstellung

SOCIAL BOOKMARKS