«Neue Bilder» von Gerhard Richter im Kölner Museum Ludwig
DPA
Der Künstler Gerhard Richter steht in seinem Atelier vor einem Bild. Foto: Oliver Berg/Archiv
DPA

Köln (dpa) - Mit 85 Jahren arbeitet Gerhard Richter noch fast jeden Tag. In seinem Wohnort Köln kann man jetzt die Früchte seines Schaffens besichtigen: 26 «Neue Bilder», die alle erst im vergangenen Jahr von ihm gemalt worden sind. Ergänzt werden die abstrakten Gemälde von 30 weiteren Arbeiten aus der Museumskollektion. Dazu gehören berühmte Werke wie «Ema (Akt auf einer Treppe)» von 1966 und «48 Porträts» von 1971/72. Die Bilder sind von Richter selbst ausgewählt und angeordnet worden.

Anlass für die Ausstellung ist sein 85. Geburtstag an diesem Donnerstag (9. Februar). Die Ausstellung wandert anschließend weiter in die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, wo sie vom 20. Mai bis zum 27. August zu sehen sein wird.

SOCIAL BOOKMARKS