Neue Lehmbruck-Chefin Söke Dinkla: «Jede Krise ist eine Chance»

Duisburg (dpa/lnw) - Die neue Direktorin des Duisburger Lehmbruck Museums, Söke Dinkla, will mit brisanten und aktuellen Themen neue Impulse setzen und Besucher und Sponsoren für das verschuldete Museum gewinnen. «Jede Krise ist eine Chance», sagte die Kunsthistorikerin im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. Sie sieht im Museum nicht nur einen Ort der Sammlung, Pflege und Bewahrung von Kunst, «sondern auch ein Labor, in dem es um die Gestaltung der Zukunft unserer Gesellschaft geht». Gleichzeitig will Dinkla die Werke aus der renommierten Sammlung des Skulpturenmuseums stärker präsentieren als bisher. Am Samstag beginnt mit «Moving Sculptures» eine Neupräsentation beweglicher Skulpturen aus der Museumssammlung.

Moving Sculptures

Lehmbruck Presse

SOCIAL BOOKMARKS