Neuer NRW-Landtag soll sich am 31. Mai konstituieren

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der neue nordrhein-westfälische Landtag soll am 31. Mai zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommen. Das beschloss der Ständige Ausschuss des Parlaments laut Mitteilung. Der Ausschuss traf sich am Mittwoch zu seiner Gründungssitzung. Er soll die Rechte der Volksvertretung bis zum Zusammentritt des neuen Parlaments wahren und Kontrollfunktionen wahrnehmen. Zum Vorsitzenden wurde der bisherige Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg (CDU) gewählt. Dem Ausschuss gehören die ordentlichen und stellvertretenden Mitglieder des Ältestenrates an. Der Landtag hatte sich am Mittwoch vergangene Woche aufgelöst. Die Neuwahl ist für den 13. Mai angesetzt.

SOCIAL BOOKMARKS