Niederländer Mulders als Kölner Opernintendant bestellt
DPA
Hein Mulders, Intendant der Philharmonie Essen. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild
DPA

Köln (dpa) - Der Niederländer Hein Mulders ist offiziell als neuer Opernintendant bestellt worden. Das beschloss der Stadtrat am Donnerstag. Zuvor hatte sich am 12. April bereits der Hauptausschuss der Stadt für den 58-Jährigen entschieden, der von einer Findungskommission ausgewählt worden war. Mulders tritt sein Amt am 1. September 2022 an. Derzeit ist er in Essen als Intendant für die Sparten Aalto-Musiktheater, Essener Philharmoniker und Philharmonie Essen verantwortlich.

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker zeigte sich sehr zufrieden. Mulders werde eine «entscheidende Rolle für die Zukunft der Kunst- und Kulturmetropole Köln spielen», sagte sie voraus.

Die Kölner Oper befindet sich seit Jahren in einem Ausweichquartier, erst zur Spielzeit 2024/25 soll sie in ihr saniertes Stammhaus aus den 50er Jahren zurückkehren.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-497472/2

SOCIAL BOOKMARKS