Noch keine Ursache für Flugzeugabsturz bekannt

Melle (dpa/lnw) - Nach dem Absturz eines Ultraleichtflugzeugs bei Osnabrück ist die Ursache für das Unglück immer noch unklar. Die beiden Männer in der Maschine seien bei dem Unfall am Sonntag wahrscheinlich bei Bewusstsein gewesen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag in Osnabrück. Allerdings gebe es noch kein endgültiges Ergebnis der Obduktion der beiden Toten, weil noch nicht alle Untersuchungen beendet seien.

Bei dem Unfall am Sonntagmittag sei das Ultraleichtflugzeug der beiden Männer bereits kurz nach dem Start in Melle auf ein wenige Kilometer vom Flugplatz entferntes Gartenhäuschen gestürzt und in Flammen aufgegangen. Dabei starben der aus Bünde (Kreis Herford) stammende 54 Jahre alte Pilot des kleinen Flugzeugs und sein 65 Jahre alter Gast aus Dortmund. Beide verbrannten bis zur Unkenntlichkeit.

SOCIAL BOOKMARKS