November beginnt mit Temperaturrekorden in Nordhrein-Westfalen

Offenbach/Düsseldorf (dpa/lnw) - So warm wie in diesem Jahr hat seit Jahrzehnten in Deutschland kein November mehr begonnen. Vor allem in Nordrhein-Westfalen wurden nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Samstag Rekordwerte gemessen. In Geilenkirchen zeigte etwa das Thermometer 23 Grad - der höchste Wert an einem 1. November seit Beginn der Wetteraufzeichnung lag dort 1968 bei 20 Grad. «Ungewöhnlich sind solche Temperaturen im November aber nicht», sagte eine Meteorologin: Der deutschlandweite Temperaturrekord im November liege bei 25,9 Grad, gemessen am 6. November 1997 im bayerischen Rosenheim. Für die kommenden Tage erwarten die Forscher deutlich wechselhafteres Wetter.

Deutscher Wetterdienst

SOCIAL BOOKMARKS