Ohne Führerschein: Andere Autofahrer mit Blinklicht gewarnt

Dortmund (dpa/lnw) - Weil er anscheinend andere Autofahrer vor einem Radarwagen warnen wollte, ist ein 31-jähriger Dortmunder beim dritten Blitz-Marathon aufgefallen. Das Kuriose: Der Mann hatte keinen Führerschein, wie die Polizei in Dortmund am Mittwoch mitteilte. Und da seine Frau als Beifahrerin die Fahrzeughalterin war, haben beide jetzt Ärger mit der Polizei. Da der Mann mit Warnblinklicht an der Messstelle vorbeifuhr, waren die Beamten erst auf ihn aufmerksam geworden. Als Grund nannte er ein Versehen, er habe eigentlich die Lüftung anmachen wollen. Bei der Überprüfung fehlte dann eine gültige Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS