Online-Edition der Kurzfilmtage «erfolgreicher als erwartet»

Oberhausen (dpa/lnw) - Die Kurzfilmtage Oberhausen haben mit ihrer coronabedingten Online-Ausgabe ein größeres internationales Publikum erreicht als bei den früheren Vor-Ort-Festivals. Mehr als 2500 Festivalpässe für Kurzfilm-Fans seien in rund 60 Länder verkauft worden, teilten die Organisatoren am Dienstag mit. Gerechnet habe man zuvor nur mit rund 1000 verkauften Pässen, sagte eine Sprecherin. Hinzu kamen 1000 Fachbesucher aus fast 70 Ländern. Die Online-Edition des Festivals habe sich als weitaus erfolgreicher als erwartet erwiesen, resümierten die Veranstalter. Wegen des großen Andrangs waren die Serverkapazitäten kurz nach Beginn erhöht worden.

33 Schulklassen hätten Kurzfilme im Homeschooling gesehen. An Webinaren und Online-Tagungen hätten rund 200 Studierende von 14 Hochschulen teilgenommen. Das Festival war am Montagabend nach sechs Tagen mit einer Online-Preisverleihung zu Ende gegangen. Mehr als 350 Filme wurden gezeigt. 20 Preise mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt knapp 42 000 Euro wurden vergeben.

Den mit 8000 Euro dotierten Großen Preis der Stadt Oberhausen erhielt die US-Filmemacherin Lynne Sachs für ihre Arbeit «A Month of Single Frames». Der Film schaffe es, «Poesie und Komplexität in einfachen Dingen zu finden» und zeige eine «tiefe Liebe zum Leben und zu den Menschen», begründet die Jury ihre Entscheidung.

Den mit 5000 Euro dotierten Preis für den besten Beitrag im Deutschen Wettbewerb gewann Bjørn Melhus für seinen Film «Sugar». Der Film spiele in einer post-apokalyptischen Welt und mache sich auf, «der Menschheit wieder Menschlichkeit zurückzugehen», so die Jury.

Von der Jury des NRW-Kulturministeriums gibt es ebenfalls 5000 Euro für den Film «Shepherds» von Teboho Edkins, eine französisch-südafrikanisch-deutsche Produktion. Der Film zeigt ein Porträt von Viehdieben in einem Gefängnis in Lesotho. Der Film erhält außerdem den Preis der Ökumenischen Jury, dotiert mit 1500 Euro.

Die Kurzfilmtage bleiben noch eine Weile online: Noch bis Mittwochmorgen (20. Mai, 09.00 Uhr) sind eine Auswahl von Preisträgerfilmen sowie ein weiteres Programm mit preisgekrönten Filmen aus dem Kinder- und Jugendfilmwettbewerb zu sehen.

SOCIAL BOOKMARKS