Orkantief bringt weiter stürmisches Wetter nach NRW

Düsseldorf/Bochum (dpa/lnw) - Das stürmische Wetter vom Wochenende hält in Nordrhein-Westfalen an diesem Montag an. In ganz NRW sei mit Sturmböen bis Windstärke 10 zu rechnen, hieß es vom Wetterdienst Meteomedia in Bochum. Bei dieser Windstärke können Bäume brechen und Häuser beschädigt werden.

Besonders betroffen seien die Eifel und die Region Aachen - hier registrierten die Meteorologen am Montagmorgen Windböen mit Geschwindigkeiten von 96 Stundenkilometern. «Dazu kommen Regenschauer, es wird also ungemütlich und herbstlich», sagte Rebekka Krampitz von Meteomedia.

Grund für das stürmische Wetter ist Orkantief Christian, das von England Richtung Norwegen zieht. Bis zum Nachmittag soll das Tief nach Angaben der Meteorologen über NRW hinweggezogen sein.

Rebekka Krampitz auf Twitter

Deutscher Wetterdienst zu Windstärken

SOCIAL BOOKMARKS