Osnabrück klettert nach Unentschieden in Münster auf Platz vier

Münster (dpa) - Der VfL Osnabrück hat seinen Aufwärtstrend in der 3. Fußball-Liga fortgesetzt. Im 32. Derby bei Preußen Münster erkämpfte sich der VfL am Samstag ein 1:1 (0:1) und kletterte auf den vierten Tabellenplatz. Vor 14 282 Zuschauern brachte Soufian Benyamina (18.) Preußen in Führung, ehe Massimo Ornatelli (52.) für die Gäste ausglich. Münsters Amaury Bischoff sah in der 80. Minute nach einem groben Foulspiel die Rote Karte.

Das brisante Derby begann wegen des hohen Zuschauerandrangs mit 15 Minuten Verzögerung. Nach der Führung hatte Münster durch Dominik Schmidt und Matthew Taylor kurz vor der Pause große Chancen auf das 2:0. Nach dem Wechsel riss Osnabrück das Spiel an sich, hatte durch Sebastian Neumanns (77.) Kopfball an den Innenpfosten die größte Möglichkeit zum Sieg. Bischoff sorgte mit seinem bösen Einsteigen gegen Tom Merkens für den Tiefpunkt des Spiels.

SOCIAL BOOKMARKS