Osterräder und Karneval sollen Kulturerbe werden

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Rheinische Karneval und der Osterräderlauf im lippischen Lügde sollen auf die Unesco-Liste des immateriellen Kulturerbes. Kulturministerin Ute Schäfer (SPD) habe diese beiden Empfehlungen einer Auswahljury an die Kultusministerkonferenz gemeldet, teilte das Ministerium am Dienstag mit. Die Jury habe die Empfehlungen aus etwa 20 eingereichten Vorschlägen ausgewählt, sagte ein Sprecher. Im weiteren Verfahren wählt eine Expertengruppe der Deutschen Unesco-Kommission Anfang 2015 aus den Vorschlägen aus. Eine Entscheidung soll Ende 2016 getroffen werden. Bei dem Osterräderlauf werden seit Generationen brennende Holzräder von Hügeln gerollt.

Unesco zu immateriellem Kulturerbe

Osterräder Lügde

SOCIAL BOOKMARKS