Pensionierte Bankerin ermordet - Erben vor Gericht

Krefeld (dpa/lnw) - Ein Mönchengladbacher Bordellbesitzer soll einen Auftragskiller auf eine pensionierte Bank-Prokuristin angesetzt haben, um ihr Vermögen zu erben. Heute um 09.00 Uhr beginnt vor dem Krefelder Landgericht der Mordprozess. Neben dem 43-Jährigen und seiner 41-jährigen Frau müssen auch der mutmaßliche Auftragskiller (30) und dessen mutmaßlicher Helfer (20) auf die Anklagebank. Die 75-Jährige war in ihrer Krefelder Wohnung erdrosselt worden. 23 000 Euro soll der Killer bekommen haben. Die 75-Jährige besaß 150 000 Euro Geldvermögen und mehrere Eigentumswohnungen. Ihr goldfarbenes Handy wurde ihren mutmaßlichen Mördern zum Verhängnis.

SOCIAL BOOKMARKS