Pferde ausgebüxt - Verkehrschaos auf der A2

Verl/Bielefeld (dpa/lnw) - Fünf Pferde haben die Autobahn A2 beim ostwestfälischen Verl am Sonntagmorgen zu einer Trabrennbahn gemacht. Wie die Polizei Bielefeld mitteilte, büxten die Rosse offenbar aus einem nicht richtig versperrten Gatter aus und liefen zwischen dem Kreuz Bielefeld und der Anschlussstelle Gütersloh auf die Autobahn. Die Pferde konnten von Autobahnpolizisten und dem Besitzer zum Rastplatz «Heideplatz» gebracht und dort abtransportiert werden. Die A2 musste in beiden Richtungen für 45 Minuten gesperrt werden, es bildete sich ein Stau von bis zu fünf Kilometern.

Pressemappe der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS