Pina-Bausch-Tanztheater setzt weiter auf altbekannte Werke

Wuppertal (dpa/lnw) - Das weltberühmte Tanztheater Pina Bausch in Wuppertal setzt in der kommenden Spielzeit 2014/15 auf altbekannte Stücke. Nach der achtmonatigen Jubiläumsspielzeit «PINA40» zum 40-jährigen Bestehen kehre nun wieder ein wenig Normalität in der Compagnie ein, sagte der künstlerische Leiter Lutz Förster am Dienstag in Wuppertal. Los geht es am 18. September mit «Sweet Mambo» von 2007. Die Spielzeit endet im Juni 2015 mit «Kontakthof» aus dem Jahr 1978. Die Compagnie hat in der nächsten Saison Auftritte in Wuppertal und sonst unter anderem in Oslo, Antwerpen und New York.

Tanztheater Wuppertal

SOCIAL BOOKMARKS