Piranha-Alarm in Dortmunder Freizeitsee

Dortmund (dpa/lnw) - Wahr oder nicht wahr ist hier noch die Frage: Vorerst gilt am Dortmunder Phoenix See Piranha-Alarm. 60 der als extrem bissig bekannten Amazonas-Fische soll ein Unbekannter im März in dem Freizeitsee ausgesetzt haben. Das berichtete eine Zeugin am Mittwoch der Polizei. Einem flüchtigen Bekannten der Frau, der die gefährlichen Fische in der Freizeit züchte, sei der Bestand zu groß geworden. Selber habe die Frau den Vorgang am See nicht beobachtet. Ob die Geschichte wahr ist, sei noch nicht geklärt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Es handele sich aber nicht um einen verfrühten Aprilscherz. Gesichtet wurde noch kein Piranha.

Mitteilung Polizei

SOCIAL BOOKMARKS