Podiumsdiskussion diskutieren über Sicherheit in Fußballstadien

Bochum (dpa/lnw) - An der Universität Bochum diskutieren Experten heute über die Sicherheit in deutschen Fußballstadien. An einer Podiumsdiskussion nehmen Vertreter des Deutschen Fußball-Bundes, von Fan-Projekten und der Gewerkschaft der Polizei teil. Die Fachleute wollen unter anderem über Stadionverbote, Fankultur und Fanverhalten sowie Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit sprechen. Das am Mittwoch von 36 Proficlubs vorgestellte Sicherheitskonzept dürfte kontrovers diskutiert werden. Mit der Diskussion endet eine zweitägige wissenschaftliche Tagung am Lehrstuhl für Kriminologie zum Thema «Fußball und Fans». Dabei haben sich Wissenschaftler und Polizisten auch mit Fragen von Fankultur und der Rolle von Ultras beschäftigt.

Programm

SOCIAL BOOKMARKS