Pokal-Halbfinale: Bielefeld verliert mit 0:1 gegen Frankfurt
DPA
Danny Blum von Frankfurt führt den Ball gegen Tom Schütz von Bielefeld. Foto: A. Arnold
DPA

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt steht erstmals seit zehn Jahren wieder im Halbfinale des DFB-Pokals. Der Fußball-Bundesligist gewann am Dienstagabend im Viertelfinale gegen den Zweitligisten Arminia Bielefeld mit 1:0 (1:0). Bei seinem zweiten Startelfeinsatz in dieser Saison erzielte Danny Blum (6. Minute) das entscheidende Tor für die Eintracht, die in der Bundesliga zuletzt drei Spiele in Serie ohne eigenen Treffer verloren hatte. Kurz vor Schluss wurde Eintracht-Verteidiger Marco Russ eingewechselt und feierte nach einer im Mai 2016 diagnostizierten Krebserkrankung sein Comeback. Bielefeld verpasste im Gegensatz zu 2015 den Sprung ins Halbfinale.

SOCIAL BOOKMARKS