Pokalschreck Preußen Münster nur 1:1 gegen Heidenheim

Münster (dpa/lnd) - Nach dem Pokal-Erstrundensieg gegen Werder Bremen hat Preußen Münster diesmal seinen Heimvorteil nicht nutzen können. Am 6. Spieltag der 3. Fußball-Liga kamen die Münsteraner am Samstag zu Hause gegen den 1. FC Heidenheim nur zu einem 1:1 (0:1). Vor 6382 Zuschauern ging Heidenheim in der zehnten Minute durch Marco Sailer in Führung. Die Gastgeber glichen in der 52. Minute durch Amaury Bischoff aus. Münster liegt mit elf Zählern punktgleich einen Platz vor den Heidenheimern auf Rang vier der Tabelle.

Bei seinem Führungstor überwand Sailer aus spitzem Winkel Preußen-Keeper Daniel Masuch. Der rettete in der 36. Minute in höchster Not gegen Michael Thurk. Die Gastgeber waren Mitte der ersten Hälfte gleich dreimal im Pech: Erst trafen innerhalb weniger Sekunden Dima Nazarov und Dennis Grote die Latte (15.), dann scheiterte auch Dominik Schmidt per Kopf am Querbalken (32.). Kurz nach der Halbzeit segelte ein als Hereingabe gedachter Freistoß von Bischoff ins Heidenheimer Tor. Danach spielten beide Teams auf Sieg, klare Chancen blieben jedoch aus.

SOCIAL BOOKMARKS