Polizei Dortmund fasst georgische Einbrecherbande

Dortmund (dpa/lnw) - Die Polizei in Dortmund hat in einem längeren Zeitraum acht mutmaßliche Mitglieder einer Einbrecherbande verhaftet. Die Gruppe soll mehr als 40 Einbrüche in Dortmund, Duisburg, Essen, Bochum, Witten und Herdecke begangen haben, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Erklärung am Donnerstag mit. Der letzte der acht Verdächtigen war am Wochenende gefasst worden.

Die Tatverdächtigen stammen laut Polizei alle aus Georgien, sind zwischen 21 und 39 Jahren alt und sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft. Die Bande war nach Polizeiangaben zumeist vormittags in Mehrfamilienhäuser eingebrochen und hatte dort Schmuck, Bargeld und Elektrogeräte entwendet. Schon seit langem gelten Banden aus Südosteuropa als hauptverantwortlich für die hohe Einbruchskriminalität.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS