Polizei fasst «Berufsverbrecher» nach jahrelangen Beutezügen

Mannheim/Düsseldorf (dpa/lnw) - Er trieb zehn Jahre lang sein Unwesen und erbeutete mehrere Hunderttausend Euro: Die Polizei hat in Mannheim einem besonders dreisten Kreditkartenbetrüger das Handwerk gelegt. Der 46 Jahre alte Rheinländer hatte den Angaben zufolge bundesweit Bankkarten und Personalausweise aus Büros gestohlen und die Konten der Besitzer leergeräumt. Die Ermittler kamen dem stark drogenabhängigen «Berufsverbrecher» dank der Überwachungskamera einer Düsseldorfer Bank auf die Schliche. Da war er allerdings schon weitergekommen: Er wurde am Freitag bei einem Beutezug in Mannheim festgenommen. Auch dort war er mit seiner Masche bereits erfolgreich gewesen - bei dem letzten Coup erbeutete er 44 000 Euro.

Mitteilung Polizei

SOCIAL BOOKMARKS