Polizei informiert Betroffene von Nazi-Namensliste

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische Polizei hat damit begonnen, die auf der Namensliste der Neonazi-Terroristen vermerkten Menschen und Organisationen zu kontaktieren. In NRW seien dies rund 2500, sagte ein Sprecher des Innenministeriums in Düsseldorf am Dienstag auf Anfrage. Zuvor hatte das Bundeskriminalamt die Liste an das Landeskriminalamt in Düsseldorf weitergeleitet. Bundesweit umfasst die Liste rund 10 000 Namen. Sie zwar bei den Hinterlassenschaften der Zwickauer Terrorzelle entdeckt worden. Nach Einschätzung des Bundeskriminalamtes hat es im Zusammenhang mit diesen Daten aber keine konkreten Anschlagspläne gegeben.

SOCIAL BOOKMARKS