Polizei legt Einbrecherbande das Handwerk

Bonn (dpa/lnw) - Die Bonner Polizei hat einer Bande von Wohnungseinbrechern das Handwerk gelegt. Die mindestens neun mutmaßlichen Täter stehen im Verdacht, in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres 190 Wohnungseinbrüche in 47 Städten begangen zu haben, vor allem in Nordrhein-Westfalen. Darunter waren 48 Einbruchsversuche. Schwerpunkt der Taten war nach Polizeiangaben vom Freitag Bonn. Dort kam die Polizei den Tätern durch den Hinweis eines Anwohners auf die Spur, dem ein vor seinem Haus parkendes Auto mit Hagener Kennzeichen nicht geheuer vorgekommen war. Im Laufe der Ermittlungen wurden drei Männer verhaftet. Zwei weitere Tatverdächtige, die sich nach Finnland abgesetzt hatten, wurden nach Einbrüchen dort zu Haftstrafen verurteilt.

SOCIAL BOOKMARKS