Polizei legt vier jungen Serien-Einbrechern das Handwerk

Düren (dpa/lnw) - Die Dürener Polizei hat eine Einbruchserie von vier jungen Männern aufgeklärt. Der 25-jährige mutmaßliche Anführer der Gruppe und ein 18-Jähriger sitzen nach Polizeiangaben vom Dienstag in Untersuchungshaft. Ein 14-Jähriger und ein 19 Jahre alter Verdächtiger wurden zunächst wieder entlassen. Die Gruppe soll in wechselnder Besetzung für 50 Einbrüche seit Ende letzten Jahres verantwortlich sein, unter anderem in Kindergärten, Vereinsheimen, Gaststätten und Schulen. Dabei hatten sie es vor allem auf Laptops, Bargeld und Unterhaltungselektronik abgesehen. Nachdem sich die Einbrüche gehäuft hatten, hatte die Polizei ihre Ermittlungen verstärkt.

Pressemitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS